Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der bikeBOX24 GmbH

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle per Brief, E-Mail, telefonisch oder elektronisch an bikeBOX24 GmbH übermittelten Aufträge durch Kunden und werden mit jeder Bestellung von dem Kunden anerkannt.

Sie gelten sowohl für Unternehmer als auch für Verbraucher.

Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbe-ziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäfts-bedingungen, wird deren Geltung hiermit ausdrücklich widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem schriftlich zugestimmt haben.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstän-digen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesell-schaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerb-lichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der bikeBOX24 GmbH.

Die Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit oder Qualität ist ausgeschlos-sen. Alle kostenfreien Angebote sind unverbindlich. Wir behalten uns vor, jederzeit, ohne Vorankündigung, das Angebot zu ändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen. Alle Angaben auf unseren Internetseiten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen nur eine eingeschränkte Auswahl an Informationen dar. Die Darstellung der Pro-dukte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestell-ung. Die Berichtigung von Druckfehlern und Irrtümern, sowie geringe Ab-weichungen in Qualität und Ausführung bleiben vorbehalten.

Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart:

Zahlungsarten

Wir nehmen Ihren Auftrag durch Versand einer Annahmeerklärung (Auf-tragsbestätigung) in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Zahlung an.

Vorkasse
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung in separater E-Mail innerhalb von drei Tagen an, in welcher wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen.

Kreditkarte
Mit Abgabe Ihres Auftrages übermitteln Sie uns gleich-zeitig Ihre Kredit-kartendaten. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir Ihr Kreditkarten-unternehmen zur Einleitung der Zahlungs-transaktion auf und nehmen dadurch Ihren Auftrag an.

PayPal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihren Auftrag an.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten zu. Unsere AGB finden Sie auf unserer Website www.bikebox24.eu 

4. Lieferbedingungen/Preise

Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versand-kosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten. Preisänderungen während der Laufzeit unseres Kataloges behal-ten wir uns vor. Druckfehler und Irrtümer in der Preisstellung bleiben vorbe-halten.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

Die Lieferung erfolgt ab Lager Nieder-Olm. Unvorhergesehene Leistungs-hindernisse wie höhere Gewalt, Streik, Betriebsstörungen im eigenen Betrieb oder dem Vorlieferanten, Transportschwierigkeiten usw. berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der Behinderung zzgl. einer angemessenen Anlauf-zeit hinauszuschieben oder ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Schadenersatzansprüche wegen Verspätungsschaden oder wegen Nichterfül-lung bei Lieferverzug oder von uns nicht zu vertretender Unmöglichkeit sind ausgeschlossen, es sei denn, dass in den Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird.

5. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankver-bindung in separater E-Mail und versenden die Ware nach Zahlungseingang bei uns.

Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkar-tendaten. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir unmittelbar nach der Bestellung Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einlei-tung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet. 

PayPal 
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zu-gangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahl-ungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. 

6. Widerrufsrecht

Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen haben kein Widerrufsrecht.

Ein Verbraucher kann einen Vertragsschluss mit einer Frist von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs der Waren beim Kunden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs per Brief oder E-Mail an die genannte Adresse.

Im Falle des Widerrufs ist der Kunde zur Rücksendung der Ware verpflichtet. Die Versandkosten der Rücksendung trägt hierbei der Kunde.

Das Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen besteht nach § 312d Abs. 4 BGB nicht, soweit nichts anderes bestimmt ist, bei: Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Be-schaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Wenn Sie beschädigte oder genutzte Waren zurückschicken, wird der gesetz-lich zulässige Betrag in Abzug gebracht; dies können Sie vermeiden, indem Sie lediglich die Ware einer Prüfung unterziehen, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre und diese ohne Gebrauchsspuren und in der Originalverpackung zurückschicken.

Der Widerruf ist an folgende Anschrift zu richten:

bikeBOX24 GmbH – Am Giener 33 – 55268 Nieder-Olm oder per E-Mail: info@bikebox24.eu

Die Rücksendung der Ware geschieht durch Sie an die gleiche Adresse!

Wir bitten Sie, die Rücksendungen ausreichend frankiert an uns zurück zu senden, oder wenden Sie sich an uns, um ggf. einen Abholauftrag bei nicht versandfähigen Waren zu vereinbaren. Bei einer Rücksendung deren reiner Warenwert (der Gesamtwert der Artikel, pro Lieferung) bis zu 150 Euro beträgt, sind die Kosten der Rücksendung vom Kunden zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. – Ende der Widerrufsbelehrung.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Für Unternehmer gilt ergänzend:

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur voll-ständigen Beglei-chung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbe-haltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiter-veräus-sern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehalts-ware mit einer neuen Sache – in Höhe des Rechnungsbetrag-es an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nach-kommen.

8. Transportschäden

Für Unternehmer gilt:

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Aus-führung der Versendung bestimmten Person oder An-stalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

Für Verbraucher gilt:

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so rekla-mieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklama-tion oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konse-quenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

9. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei gebrauchten Sachen ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrenübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rück-griffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.

Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerung-en des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keinerlei Haftung.

Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nach-besserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertre-ter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
  • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
  • im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.


Kundendienst: Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstand-ungen innerhalb der Geschäftszeiten telefonisch unter +49 (0) 6136 9168 22 oder per E-Mail unter info@bikebox24.eu

10. Haftung

Alle Rechte der o. g. Seiten bleiben bikeBOX24 GmbH vorbehalten. Die Benutzung ist ausschließlich für den privaten Bedarf bestimmt. Eine weitergehende Nutzung, besonders die gewerbliche Verwendung jeglicher Art, bedarf unserer Zustimmung. Wir übernehmen keine Haftung für die Vereinbarkeit der Inhalte dieser Seiten mit den rechtlichen Bestimmungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten, welche durch Links auf unserer Homepage erreicht werden könnten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage installierten Links. Haftungsansprüche gegen den Betreiber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art bezie-hen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informa-tionen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informati-onen verursacht werden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle innerhalb des Internetangebots genannten und ggf. durch Dritte geschützte Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimm-ungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten des jeweiligen eingetragenen Eigentümers. Allein aufgrund der bloßen Nenn-ung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Marken-zeichen nicht durch Rechte Dritter ge-schützt sind. Das Copyright für veröffentlichte, von Betreiber selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Betreiber der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsge-hilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ord-nungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinal-pflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertre-tern oder Erfül-lungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

11. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

Zur Beilegung von Streitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis mit einem Verbraucher bzw. darüber, ob ein solches Vertragsverhältnis überhaupt besteht, sind wir zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Ver-braucherschlichtungsstelle verpflichtet. Zuständig ist die Universalschlichtungsstelle, Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de. An einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Stelle werden wir teilnehmen.

12. Schlussbestimmungen

Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsge-setzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sonder-vermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhält-nissen zwischen uns und Ihnen Nieder-Olm. Erfüllungsort ist Nieder-Olm.

 

13. Impressum

bikeBOX24 GmbH info@bikebox24.eu
Am Giener 33 www.bikebox24.eu
DE-55268 Nieder-Olm T: +49 (0) 6136 9168 22

Geschäftsführer: Lothar Schmahl, Guido Schäfer

Registereintrag Eintrag im Handelsregister
Registergericht: Amtsgericht Mainz
Registernummer: HRB 43871
Umsatzsteuer-ID: DE281920122